Kriminalität

In fremdes Auto gezwungen und ausgeraubt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 24. Mai 2022 um 13:38 Uhr

Breisach

Ein junger Mann wurde am Freitagabend gegen 18.15 Uhr in der Straßburger Straße in Breisach beim Zigarettenholen bedroht und ausgeraubt. Die Täter erbeuteten ein neues Smartphone.

Laut Polizeimeldung vom Dienstag wollte der Mann an einem Automaten in der Straßburger Straße Zigaretten kaufen, als ein dunkelblauer Renault Mégane neben ihm anhielt, aus dem drei Männer ausstiegen. Unter Vorhalt eines Messers sei er in französischer Sprache von den Männern gezwungen worden, in ihr Fahrzeug zu steigen. Dort habe man ihn aufgefordert, seine Gegenstände herauszugeben. Nachdem er sein neues Smartphone übergeben hatte, durfte er das Auto verlassen. Der erste Tatverdächtige hatte laut Beschreibung lockige dunkle Haare und einen roten Sportanzug. Er habe laut Polizei ein nordafrikanisches Erscheinungsbild. Der Zweite trug eine weiße Sportjacke mit blauen Ärmeln sowie schwarze Cargoshorts. Der Dritte hatte Muttermale im Bereich der Nase und trug einen schwarzen Sportanzug und weiße Sneaker. Alle hatten Goldketten.

Zeugenhinweise erbeten an die Polizei in Freiburg unter Tel. 0761/882-2880