"Lasst uns aus der Geschichte lernen"

In Ihringen wurde der Opfer der Pogromnacht gedacht

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Di, 10. November 2015 um 16:47 Uhr

Ihringen

Das diesjährige Gedenken an die Pogromnacht nutzten Ihringens Bürgermeister Martin Obert und Pfarrer Peter Boos auch, um eine Brücke in die Gegenwart zu schlagen.

IHRINGEN. Vor nunmehr 77 Jahren brannten in Deutschland die Synagogen. Auch das jüdische Gotteshaus in Ihringen ging in Flammen auf. Fensterscheiben von jüdischen Geschäften wurden zertrümmert. Und die Menschen, die nicht selbst beteiligt waren, sahen größtenteils tatenlos zu.
Bei der Gedenkfeier am Synagogenplatz stimmte der Kirchenchor die rund 30 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung