Giftig für Pferde

In Lahr wird mit Raupen gegen das giftige Jakobskreuzkraut vorgegangen

Wolfgang Beck

Von Wolfgang Beck

Fr, 09. Oktober 2020 um 10:41 Uhr

Lahr

BZ-Plus Andre Bruckert, Nebenerwerbslandwirt in Lahr-Reichenbach, will Verbündete im Kampf gegen das Kraut finden. Denn das im Sommer blühende Gewächs macht sich immer häufiger auf Wiesen.

"Das Thema ist nicht neu, wurde aber in der Vergangenheit unterschätzt", sagt Andre Bruckert. Er hat eine Informationsveranstaltung auf seinem Hof organisiert, 24 Landwirte und Pferdehalter waren gekommen. Als Experte war der Landwirt Andreas Frahm extra aus Schleswig-Holstein angereist. "Ihr müsst in Eurer Region Verbündete finden", riet er den Zuhörern. Auch in der Region hat sich das giftige Jakobskreuzkraut immer mehr ausgebreitet und wird zur Gefahr für die Tiere, vor allem für Pferde und Rinder. Laut Frahm ist es nicht zu spät, dem giftigen Kraut ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung