Account/Login

In Sachen Inklusion bleibt viel zu tun

  • &

  • Do, 11. Mai 2017
    Stegen

Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen in Kirchzarten und Stegen mit Infoständen und Selbstversuchen.

Stegens Inklusionsvermittlerin Brigitt...ben steht ihr Kollege Sebastian Vogl.   | Foto: Erich Krieger/Gerhard Lück
Stegens Inklusionsvermittlerin Brigitte Schork legt einem Passanten eine Brille an, die das Krankheitsbild Makula Degeneration simuliert, rechts daneben steht ihr Kollege Sebastian Vogl. Foto: Erich Krieger/Gerhard Lück

STEGEN/KIRCHZARTEN. Anlässlich des europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung gab es jetzt Aktionen in Kirchzarten und Stegen. Mit dem Protesttag soll die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen, die die vollständige und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben fordert, auf lokaler Ebene umgesetzt werden.

Auf dem Tisch vor dem Einkaufsmarkt Strecker in Stegen liegen neben Infomaterialien verschiedene Brillen aus Pappe, unterschiedliche Gehhilfen und ein Rollstuhl stehen daneben. Das Netzwerk "Bürger für Bürger Stegen" will aus Anlass des europäischen Protesttags den Passanten die Möglichkeit bieten, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar