Dietenbachgelände

Infektion: In Freiburg grassiert die Kaninchenpest

Sandra Hennig

Von Sandra Hennig

Mi, 10. August 2016 um 07:36 Uhr

Freiburg

Zahlreiche Wildkaninchen auf dem Dietenbachgelände sind infiziert oder verendet. Doch das Veterinäramt entwarnt: Das Pockenvirus ist nicht übertragbar. Hunde sollten trotzdem an der Leine bleiben. Hauskaninchen können geimpft werden.

Als Alisa Szebries Anfang August ihre übliche Runde mit Hündin Sita entlang des Dietenbachs im Freiburger Westen drehte, sah sie, wie so oft in der Dämmerung, ein wildes Kaninchen. Erst bei näherer Betrachtung entdeckte sie etwas ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung