Initiative drängt auf Brückendebatte

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Do, 18. Januar 2001

Offenburg

Die Gegner der Variante 4 der Ortenberger Ortsumfahrung wollen mit Informationstafeln ihre Argumente deutlich machen.

ORTENBERG. Wie viele Brücken wird die von offizieller Seite favorisierte Variante 4 der Ortenberger Ortsumfahrung der Gemeinde bescheren? Keine, wie man aus einer Erklärung der Gemeinderatsmehrheit herauslesen könnte? Oder zwei, wie es die "Initiative sinnvolle Umgehung" darstellt? Die Initiative hat jetzt drei Informationstafeln im Ort aufgestellt, um im Vorfeld der Gemeinderatsentscheidung vom kommenden Montag auch diese Frage einer breiteren öffentlichen Diskussion zuzuführen.

Ist es nur unglücklich formuliert oder stimmt der Vorwurf der Falschinformation, den die "Initiative sinnvolle Umgehung" erhebt? In der Erklärung des Gemeinderats vom 5. Januar 2001, die außer Andreas Harter (CDU) und Hans-Peter Buchta (SPD) alle Gemeinderäte unterschrieben haben, heißt es, dass "bei einer Trassenführung östlich der (Schwarzwald-)Bahnlinie (eben die Variante 4 - Anmerkungen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ