Initiativen zum Klimaschutz

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Fr, 12. März 2021

Gottenheim

Gottenheim will beitreten.

Zwei Initiativen – dem Klimaschutzpakt zwischen dem Land Baden-Württemberg und den kommunalen Landesverbänden sowie der Initiative "Klima-positive Städte und Gemeinden" – wird die Gemeinde Gottenheim beitreten. Hierfür sprach sich jetzt einstimmig der Gemeinderat aus. "Wir dokumentieren mit unserem Beitritt eigentlich nur Dinge, die schon gesetzlich geregelt sind", sagte Bürgermeister Christian Riesterer. Dennoch sei es richtig und wichtig, diese Zeichen zu setzen.

Beim Klimaschutzpakt bekennen sich Land und Kommunen zur Vorbildwirkung der öffentlichen Hand und zu den Zielen des Klimaschutzgesetzes, das unter anderem bis 2040 eine "weitgehend klimaneutrale Verwaltung" vorsieht. Bei Städten und Gemeinden ziele der Zusammenschluss auf mehr gelebte Nachhaltigkeit, konkreten Klimaschutz und mehr Lebensqualität ab, heißt es in der Sitzungsvorlage. Die Initiative solle für einen pragmatischen Wissensaustausch zwischen den Kommunen sorgen, diese vernetzen und Dialoge anregen.

Ratsmitglied Anton Schlatter erklärte, Gottenheim solle den Initiativen nicht nur beitreten, sondern auch Taten folgen lassen. Ein Klimaschutz-Manager etwa könne auch mit Nachbargemeinden zusammen installiert werden. Kurt Hartenbach sagte, es brauche für effektiven Klimaschutz jetzt ein Umdenken von allen.