Schädlinge

Invasive Arten verursachen Milliardenschäden im Land – Suche nach Japankäfer

Hanna Gersmann

Von Hanna Gersmann

Mo, 23. August 2021 um 18:25 Uhr

Südwest

BZ-Abo Ein Japankäfer wurde im Juli an der Schweizer Grenze entdeckt – jetzt wird nach ihm gefahndet. Doch er ist nur einer von vielen: Fremde Arten machen sich in Deutschland breit, mit verheerenden Folgen.

Der Japankäfer ist gefräßig – und eine Bedrohung. Er macht sich her über Ahorn, Buche, Eiche und Flieder, Schneeball, Thuja, über Dahlien und Astern, über Mais, Kartoffeln, Spargel, auch über Apfel-, Kirsch-, und Pflaumenbäume. Weinreben mag er ebenso. Er hat Appetit auf die Blätter, von denen er meist nur das Gerippe übriglässt, auf die Blüten und Früchte von rund 300 Pflanzenarten. Auch gepflegte Rasen, Wiesen und Weiden sind vor ihm nicht sicher. Sie nutzt er gerne als Kinderstube. Seine Larven lieben die Graswurzeln.
Dabei sieht er hübsch aus. Dem Maikäfer zum Verwechseln ähnlich. Der Halsschild schillert metallisch grün. Die Flügel sind braun. Eins ist dann doch anders: Der Japankäfer hat rechts und links an der Seite jeweils fünf weiße Haarbüschel. Und zwei am Ende des Körpers. Außerdem spreizt er die Hinterbeine seitlich ab, wenn er gestört wird. Daran lässt er sich erkennen. Das ist entscheidend, weil ihm die Ankunft in Deutschland schwer gemacht werden soll.
Das Julius-Kühn-Institut ( JKI) bittet nämlich jetzt alle um Hilfe. Das JKI ist so etwas wie ...

Nur für Abonnenten!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo lesen Digital-Abonnenten unbegrenzt - registrierte Nutzer nur innerhalb des monatlichen Freikontingents.
BZ-Plus: Artikel mit diesem Logo stehen exklusiv Digital-Abonnenten zur Verfügung.
verfügbar. Wählen Sie ein Digitalabo und lesen Sie sofort unbegrenzt weiter:

BZ-Digital Basis
 

10,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,60€/Monat

6 Monate zum halben Preis

BZ-Digital Basis
Sparangebot

10,90€ 5,45€ / Monat

    • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
    • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
    • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
    • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
    • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
    • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt sparen

Laufzeit: min. 6 Monate

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 2,60€ 1,30€/Monat

BZ-Digital Premium
 

32,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Bleiben Sie überall und jederzeit bestens informiert mit unserer News-App
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantenführer und BZ-Vesper
  • Lesen Sie alle Lokalausgaben bereits ab 22 Uhr des Vorabends bequem in der BZ-eZeitung (PC/Notebook) und in der BZ-App
  • Genießen Sie attraktive Rabatte und exklusive Events in ganz Südbaden mit der BZ-Card
  • Erhalten Sie am Wochenende die druckfrische BZ nach Hause.
Jetzt kostenlos testen

flexibel kündbar

Für Abonnenten der gedruckten Zeitung:
nur 6,90€/Monat

Anmeldung