Irritierende Inszenierung, aber musikalisch überzeugend

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 21. Januar 2019

Lahr

Das Theater und die Badische Philharmonie aus Pforzheim führten Richard Wagners "Rheingold" im Lahrer Parktheater auf.

LAHR. Richard Wagners Oper "Das Rheingold" – mit zweieinhalb Stunden kürzester Teil der Tetralogie "Der Ring des Nibelungen" – gilt bei echten Wagnerianern als nicht ganz für voll zu nehmender Auftakt zu den Monumentalopern des "Rings". Man kann es aber auch ganz anders sehen. Die für den Vorabend der jeweils auf drei Tage angelegten Wagner-Festspiele geschriebene Oper ist nicht ganz so gigantomanisch, und dennoch Wagner pur.
Das Theater und die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung