Unvergessene Freiburger

Isidor Nosch gründete 1861 die Firma Optik Nosch in Oberlinden

Ingrid Kühbacher

Von Ingrid Kühbacher

Fr, 22. September 2006 um 00:00 Uhr

Freiburg

Die Ururenkelinnen sind heute dabei bei Optik Nosch, das der Messerschmied und Chirurgische Instrumentenmacher Isidor Nosch 1861 eröffnete. Heute ist der Betrieb der größte der Branche im Südwesten.

Fünf Generationen haben dazu beigetragen, die Firma Optik Nosch zum größten Betrieb der Branche im Südwesten Deutschlands zu machen. Den Grundstein hierzu hatte der am 3. April 1832 in Radolfzell geborene Messerschmied und Chirurgische Instrumentenmacher Isidor Nosch gelegt. Er war nach seiner Ausbildung und den Jahren als wandernder Geselle 1861 nach Freiburg gekommen. Die einzelnen Stationen seiner Wanderschaft in Süddeutschland, der Schweiz und im Elsaß sind in dem noch erhaltenen, von der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung