Wochenmarkt in Bonndorf

Jetzt kommt der Wirt halt zum Gast

Wolfgang Scheu

Von Wolfgang Scheu

Mo, 06. April 2020 um 17:35 Uhr

Bonndorf

BZ-Plus Gastronomiebetriebe bereichern den Bonndorfer Wochenmarkt. Kulinarisches Angebot kommt bei den Kunden gut an.

BONNDORF. Samstag morgen kurz vor acht Uhr, es ist noch kalt auf dem schattigen Parkplatz vor der Bonndorfer Grundschule. Die Marktbeschicker breiten ihre Auslagen aus. Frisches Obst und feines Gebranntes können die Bonndorfer schon seit 30 Jahren am Stand vom "Hofgut Stefan" kaufen. Zusammen mit dem Wagen der Familie Keller vom "Röschenhof" in Stühlingen-Wangen mit Käse aus dem Bregenzer Wald und selbstgemachter Wurst und Brot – seit elf Jahren sind sie präsent – sind sie das Rückrad des Bonndorfer Wochenmarkts.

An diesem Samstag gab es neue Marktbeschicker. "Wenn der Gast nicht zum Wirt kommen darf, dann kommt das Restaurant zum Gast." Ihre Klassiker der heimischen Küche brachten sie mit, alles vorgegart. Frische und geräucherte Forellen, Hirschragout, Rehbolognese boten Lorenz Baschnagel und Azubi Jona Robold von der "Tannenmühle" in Grafenhausen an. Am großen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ