Account/Login

Online-Bestellungen

Joghurt in Minuten? Lebensmittel-Lieferdienste hadern mit Problemen

  • Matthias Arnol (dpa)

  • Mo, 15. August 2022, 08:12 Uhr
    Wirtschaft

Bier, Käse oder Orangensaft in Minuten an die Haustür liefern - mit diesem teuren Versprechen sind junge Lieferdienst-Start-ups weiter unterwegs. Doch wie lange noch? Der Markt stellt sich derzeit neu auf.

Zwei Fahrradkuriere tragen Rucksäcke m...des Lebensmittel Lieferdienstes Flink.  | Foto: Sebastian Kahnert (dpa)
Zwei Fahrradkuriere tragen Rucksäcke mit dem Logo des Lebensmittel Lieferdienstes Flink. Foto: Sebastian Kahnert (dpa)
Mitten in der Corona-Krise tauchten sie plötzlich auf: Start-ups wie Gorillas, Flink oder Getir. Sie bauten in den Metropolen ein dichtes Netz an Warenlagern auf, stellten Hunderte Fahrerinnen und Fahrer ein und versprachen, Supermarktprodukte wie Aufschnitt, Getränke oder Tiefkühlkost in wenigen Minuten nach Hause zu liefern. Per App können Kunden bequem zum ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar