Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Jugendhilfeausschuss will Förderrichtlinien für Schulsozialarbeit verbessern

Kathrin Blum

Von Kathrin Blum

Fr, 29. November 2019 um 15:40 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

60 Sozialarbeiter, 37 Vollzeitstellen im Kreis: Der Jugendhilfeausschuss beschließt die Überarbeitung der Förderrichtlinien, um die Qualität zu verbessern und Anträge zu vereinfachen.

60 Sozialarbeiter, die rund 37 Vollzeitstellen ausfüllen, arbeiten derzeit in Schulen im Landkreis. Um die Qualität zu verbessern und Abläufe zu vereinfachen, beschloss der Jugendhilfeausschuss in seiner jüngsten Sitzung, die entsprechenden Förderrichtlinien zu überarbeiten.

Die Änderungen betreffen drei Punkte: Erstens wird das Antragsdatum für das folgende Schuljahr vom 31. Juli auf den 31. Mai vorgezogen. Zweitens soll das Bewilligungsverfahren vereinfacht werden. Und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ