Dialektserie (15)

Junge Mundartautoren: Fascht Forever Young

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Mo, 17. September 2012 um 13:14 Uhr

Südwest

Welche Vorteile junge Mundartautoren haben und wie es sich anfühlt, ein Exot zu sein: Ein Essay über das Dichten in der Mundartnische.

Wenn ich neue Bekanntschaften schockieren will, erzähle ich, dass ich alemannische Geschichten schreibe. Sogar öffentlich vorlese. Mit 35 Jahren. Sie stutzen auch? Denken, ich sei zu jung dazu? Des hab i mer denkt.
Nicht, dass mich das nerven würde. Ich wundere mich nur, dass nicht mehr gleichaltrige Gerneschreiber auf die Idee kommen. Das Dichten in der Mundartnische hat zwei ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung