KAMERA

dpa

Von dpa

Do, 22. Oktober 2020

Haus & Garten

Im Visier

Wer Einbrecher mit einer

Kamera abschrecken oder auf frischer Tat ertappen will, muss sich an einige Regeln halten. So darf das Gerät nur das eigene Grundstück filmen und nicht etwa auch Ausschnitte von Nachbars Garten im Kamerafeld haben. Die Stiftung Warentest rät: Wer auf eine schwenkbare Kamera verzichtet oder deren Schwenkfunktion nicht nutzt, erweckt gar nicht erst den Eindruck, dass das Gerät auch das Grundstück nebenan einsehen könnte. Auch öffentliche Wege oder Bereiche gehören nicht ins Visier, denn davon wären Passanten in ihren Rechten betroffen. Besucher sollten auf die Überwachung des Grundstücks hingewiesen werden, etwa mit einem Schild. Selbst wer zur Abschreckung nur eine Kamera-Attrappe anbringt, muss sich an die Regeln halten. Denn einige Gerichte sind den Angaben der Stiftung Warentest

zufolge der Ansicht, auch diese können den Eindruck einer

Überwachung hervorrufen.