Kanäle werden nachts gespült

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 10. Oktober 2019

Freiburg

Arbeiten im Bereich zwischen Tiengen und St. Georgen.

FREIBURG. Von Montag, 14., bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober, führt die Firma BN-Netze im Auftrag des Freiburger Eigenbetriebs Stadtentwässerung wieder nächtliche Kanalreinigungen und Inspektionen der Abwassernetze in Freiburg aus. Sie betreffen die Stadtteile St. Georgen und Tiengen.

Die Arbeiten müssen laut dem regionalen Energieversorger Badenova – der Muttergesellschaft von BN-Netze – in den Nachtstunden erfolgen, da die betroffenen Abwasserkanäle tagsüber besonders stark wasserführend seien. Im Detail geht es in dem Zeitraum jeweils in der Zeit von 22 bis 6 Uhr am nächsten Morgen um Arbeiten an der Tiengener Straße und an der Freiburger Landstraße, immer zwischen St. Georgen und Tiengen und im Bereich des jeweiligen Geh- und Radwegs. Generell spüle BN-Netze in regelmäßigen Abständen Abwassernetze, um sie von Ablagerungen zu reinigen. Zum Einsatz komme hierbei ein Hochdruck-Spülfahrzeug. Bei der Aktion würden nicht nur die Netze gespült, sondern auch viele Daten gesammelt, die einen Rückschluss auf den Verschmutzungszustand des Netzes erlaubten und eine bessere, systematischere Festlegung der Spülintervalle ermöglichten.

Videoaufnahmen aus dem Untergrund

Zudem diene eine Kanalinspektion mittels eines TV-Fahrzeugs dazu, stets ein aktuelles Bild zu haben, in welchem Zustand sich die Infrastruktur befindet. Dazu nutze die Badenova-Tochter ein Spezialfahrzeug, das mit einer Kamera den genauen Zustand des Kanals aufnimmt und eine Vielzahl an Daten sammelt. Letztere werden am Ende analysiert und ausgewertet im Hinblick auf potenzielle Maßnahmen. Die Aktionen seien mit den zuständigen Behörden abgestimmt.