"Schlachtung mit Achtung"

Das Schlachtmobil des Kanderner Thomas Mayer ist nun im Einsatz

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Sa, 08. Dezember 2018 um 12:00 Uhr

Kandern

"Schlachtung mit Achtung" nennt sich das Projekt des Landwirts Thomas Mayer in Kandern. Das Fleisch der ersten in seinem Mobil geschlachteten Rinder ist nun im Handel.

Fünf Jahre lang haben Thomas Mayer und seine Mitstreiter daran gearbeitet, ein Mobil für eine hofnahe und ethische Schlachtung zu entwickeln, das den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Nun ist es soweit: Die ersten Gastronomen und Händler haben Fleisch aus der Produktion von "Schlachtung mit Achtung" (SMA) in ihr Sortiment aufgenommen. Für Thomas Mayer lautet nun die entscheidende Frage: Kaufen es die Kunden?

In Umfragen sagen viele Menschen, dass sie für Fleisch aus artgerechter Tierhaltung und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ