Umfrage

Katholiken reagieren enttäuscht auf mangelnden Reformwillen des Papstes

Elena Borchers und Verena Pichler

Von Elena Borchers & Verena Pichler

Fr, 14. Februar 2020 um 07:03 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Das päpstliche Schreiben im Nachgang zur Amazonas-Synode ist nicht das, was sich progressive Katholiken in Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen erhofft hatten.

Weiheämter für Frauen, Aufhebung des Zölibats: Es sind große Fragen, die die katholische Kirche in Deutschland derzeit umtreiben. Eine Antwort darauf erhofften sich viele nach der Amazonas-Synode im Oktober. Am Mittwoch veröffentlichte Papst Franziskus nun sein nachsynodales Schreiben und zerschlug darin die Hoffnung vieler Reformer. Kein Wort zum Zölibat, keines zur Rolle der Frau. Auch die Engagierten der hiesigen Seelsorgeeinheiten zeigen sich enttäuscht.

Einen Freibrief hat niemand erwartet
Michael Oertlin bezeichnet sich selbst als progressiven und der Ökumene zugewandten Katholiken. Gerade von Papst Franziskus hätte er sich daher mehr erhofft. "Wenn nicht er, wer dann?", so der Pfarrgemeinderatsvorsitzende von Grenzach-Wyhlen. Sicherlich habe beim Thema Zölibat oder Weiheämter für Laien und Frauen niemand einen Freibrief erwartet. Aber mögliche Ausnahmeregelungen für die Amazonas-Region hätten auch eine Reform in der deutschen Kirche möglich ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ