Kartäuserstraße

Kaum Platz für Fahrräder in neuer Fahrradstraße in Freiburg

Simone Höhl

Von Simone Höhl

So, 09. Juni 2019 um 13:02 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Mit dem Auto dürfen eigentlich nur Anlieger in die Kartäuserstraße – doch es gibt ständig brenzlige Situationen durch zu viele Autos auf Freiburgs neuer Fahrradstraße. Abhilfe ist vorerst nicht in Sicht.

Auf der Strecke Kartäuser- und Wallstraße war schon immer viel los, doch die jetzige Situation toppt alles. Es ist voll und kompliziert auf der Achse, die für ein halbes Jahr zur Fahrradstraße wurde und eine Anliegerreglung für Autos hat. Aber die setzt keiner durch, ärgern sich Anwohner. Überhaupt geht es drunter und drüber. Das zuständige Amt will nachbessern, sieht aber noch keine Möglichkeit, solange die neue B31-Baustelle läuft. Und dann ist da noch die Sache mit der bröckelnden Mauer: Gefahr im Verzug.

Abends halb sechs Uhr an der Kreuzung, an der Wall- und Kartäuserstraße ineinander übergehen. Sehr viele Radler sind unterwegs ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ