Keramik und Kalligrafie

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 24. Oktober 2020

Rheinfelden

Ausstellung im Haus Salmegg.

(BZ). Nach längerer Pause präsentiert der Arbeitskreis Kunst des Vereins Haus Salmegg von Sonntag, 8. November, an in der Galerie Haus Salmegg mit Monika Debus und Chris van Weidmann zwei Künstlerinnen, die trotz sehr unterschiedlicher Materialien gut miteinander harmonieren – bedienen die Keramikerin Monika Debus und die Kalligrafin Chris van Weidmann doch beide ein eher limitiertes Farbenspektrum zwischen Weiß, Beige, Grau und Schwarz.

Debus lebt und arbeitet im Westerwald. Ihre Gefäße werden beim Salzbrand gefärbt, eine alte Technik ihrer Wahlheimat. Die dabei entstehenden Zeichnungen sind expressiv und nicht bis ins Detail planbar. Der Dialog von Objekt und Oberfläche, von Intuition und Expression steht im Mittelpunkt. Vieles bleibt dem Zufall überlassen. Ganz anders die "Schriftzeichnungen" der Kalligraphin Chris van Weidmann. In Lörrach aufgewachsen lebt sie heute in der Schweiz. Ihre Zeichnungen leben von Präzision. Schrift und Schriftbild werden zu einem Ganzen, Inhalt und Form verbinden sich in handwerklicher Perfektion.

Die Ausstellung ist bis 3. Januar zu sehen. Anstelle einer Vernissage sind die beiden Künstlerinnen am 8. November von 12 bis 17 Uhr persönlich anwesend. Die Ausstellung ist samstags und sonntags jeweils von 12 bis 17 Uhr geöffnet.