Account/Login

Lörrach

Kinderschutzgruppe am Elisabethenkrankenhaus meldet mehr Missbrauch-Verdachtsfälle

Hannah Steiert
  • Do, 09. Juni 2022, 08:59 Uhr
    Lörrach

     

BZ-Plus Die Kinderschutzgruppe des "Eli" in Lörrach besteht aus Medizinern, Sozialarbeitenden und Pflegekräften und hat mögliche Missbrauchsfälle im Blick. So viele Verdachtsfälle wie 2021 gab es noch nie.

Ein multidisziplinäres Team berät in jedem Einzelfall, was zu tun ist.  | Foto: Jan Waitas (dpa)
Ein multidisziplinäres Team berät in jedem Einzelfall, was zu tun ist. Foto: Jan Waitas (dpa)
1/2
Am St. Elisabethenkrankenhaus in Lörrach kümmert sich in der Kinderschutzgruppe ein Team von Menschen unterschiedlicher Fachrichtungen um das Wohl von Kindern und Jugendlichen. Dass dies notwendig ist, zeigt die Statistik: Im Jahr 2021 hat sich die Zahl der Verdachtsfälle verdoppelt.
"Im letzten Jahr waren es Werte, die wir so nie hatten", sagt Michael Trost. Der Leiter der Sozialberatung ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar