Kleider teilen statt wegwerfen

Wolfgang Kessler

Von Wolfgang Kessler

Sa, 23. Juni 2018

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Kessler glaubt, dass ein neuer Mietservice für Kinderkleidung die Modewelt umweltfreundlicher macht.

Kein Zweifel: Bei ökologisch und entwicklungspolitisch Engagierten hat der Name des Billiganbieters Tchibo keinen guten Klang. Aber seit Wochen unterstützt der Kaffee- und Allerleikonzern einen Mietservice für Kinderkleidung: Eltern können für ihre schnell wachsenden Kinder passende Kleidung für einige Monate leihen und sie dann zurückgeben. Die Leihgebühr ist günstig, der Geldbeutel der Eltern wird geschont – und das Projekt weist der umweltfeindlichen Wegwerfwelt namens Mode einen Weg zu mehr Nachhaltigkeit.

"Wir müssen weg von der schnell wechselnden Mode, die viel Abfall produziert und viele Ressourcen verschlingt – hin zu weniger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ