Kleinere Weinernte durch Frost- und Pilzschäden

Klaus Riexinger

Von Klaus Riexinger

Do, 09. September 2021

Südwest

Der Badische Weinbauverband erwartet eine Erntemenge, die 20 Prozent unterm Durchschnitt liegt. Die Verluste führt der Verband auf Frostschäden in der Osterwoche, vor allem aber auf den starken Pilzbefall durch die feuchte Witterung zurück. Betroffen von den Schäden sind insbesondere der Bioanbau, weil Mittel zur Bekämpfung der Peronospora fehlen. Landwirtschaftsminister Peter Hauk bekräftigte in Müllheim-Britzingen, die Vermarktung pilzwiderstandsfähiger Sorten zu unterstützen.