Klettern für den guten Zweck

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 09. September 2021

Heitersheim

Feuerwehr sammelt Spenden.

(BZ). Drehleiter-Klettern für den guten Zweck: Im Zuge der Aktion "Heitersheim macht auf" sind Ende August Feuerwehrangehörige der Interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ) Sulzbachtal, bestehend aus den Feuerwehren Ballrechten-Dottingen, Buggingen, Eschbach, Heitersheim und Sulzburg, über 1000 Meter Drehleiter gestiegen. Hierzu sind die Helferinnen und Helfer über 34-mal die auf 30 Meter ausgefahrene Leiter hinauf- und hinuntergestiegen. Die Einsatzkräfte haben damit Geld für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gesammelt.

Spontane Unterstützung kam von einzelnen Kollegen der Feuerwehren aus Müllheim und Münstertal sowie aus den Reihen der Bergwacht. Insgesamt konnten durch diese Aktion rund 4000 Euro gesammelt werden. Die Initiatoren Peter Joba und Kai Ullwer von der Feuerwehr Heitersheim waren von dem großen Engagement und der hohen Spendenbereitschaft beeindruckt. Heitersheims Bürgermeister Christoph Zachow dankte allen Mitwirkenden. Die Stadt erhöht die Spendensumme auf 6400 Euro, so dass umgerechnet ein Euro pro Heitersheimer Einwohner den Flutopfern zur Hilfe kommen. Die Spende geht an das gemeinsame Spendenkonto des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des DRK.