Koalition schnürt Klimapaket

Thorsten Knuf und Christopher Ziedler

Von Thorsten Knuf & Christopher Ziedler

Sa, 21. September 2019

Deutschland

Schwarz-Rot einigt sich auf Maßnahmenbündel / Allein in Deutschland demonstrieren 1,4 Millionen Menschen.

BERLIN/FREIBURG. Mit Entsetzen und Enttäuschung haben führende Wissenschaftler und Wirtschaftsverbände auf die Beschlüsse der schwarz-roten Koalition zur Klimapolitik reagiert. Zuvor hatte sich das Klimakabinett nach einem 19-stündigen Verhandlungsmarathon der Koalitionsspitzen auf die Eckpunkte für das "Klimaschutzprogramm 2030" geeinigt. Weltweit demonstrierten am Freitag Menschen für das Klima; allein in Freiburg kamen mehr als 20 000 zusammen.

"Das Klimapaket ist ein Dokument der politischen Mutlosigkeit. Mit dieser Entscheidung wird die Bundesregierung die selbst gesteckten Klima-Ziele für 2030 nicht erreichen", sagte am Freitag der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Ottmar Edenhofer. Der Präsident des Maschinenbau-Verbandes VDMA, Carl Martin Welcker, begrüßte zwar im Grundsatz, dass die Koalition den Einstieg in eine Kohlendioxid-Bepreisung für die Sektoren Verkehr und Gebäude ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ