Konzept für Integration und Teilhabe

Danielle Hirschberger

Von Danielle Hirschberger

Di, 16. Juli 2019 um 09:00 Uhr

Rheinfelden

Bis zum Herbst ist eine Broschüre geplant, die die gesamte konzentrierte Arbeit der Stadt mit Fotos zeigen soll

RHEINFELDEN. Rheinfelden ist eine junge Stadt, die durch Menschen mit verschiedensten sozialen und kulturellen Hintergründen geprägt wird. Um die Lebensqualität und ein gutes soziales Miteinander in den kommenden Jahren zu erhalten, entwickelte die Stadtverwaltung in enger Zusammenarbeit mit Einwohnern ein Konzept für Integration und Teilhabe. In einer Abschlusskonferenz wurde jetzt das Ergebnis dieser intensiven Arbeit vorgestellt.

Das erste Ergebnis ist ein simpler Flyer, der aber gleich vier Handlungsfelder vorstellt. Bis zum Herbst ist eine Broschüre geplant, in welcher die gesamte konzentrierte Arbeit mit Fotos präsent ist. "Es wird keine schöne Broschüre fürs Regal werden. Der Prozess des Zusammenwachsens wird begleitet von der Steuergruppe, der Stabsstelle für Integration, von den Kooperationspartnern. Und wir hoffen auf die Mitarbeit der Einwohnerinnen und Einwohner von Rheinfelden", betonte Bürgermeisterin Diana Stöcker.

Fähigkeiten vernetzen
Professor Ueli Mäder umriss in einem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ