Binzen

Konzert von Kevin Pabst fällt definitiv aus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 09. Mai 2021 um 17:05 Uhr

Binzen

Der Wittlinger Trompeter Kevin Pabst wollte am 12. Mai mit einem Konzert sein 15-jährigen Bühnenjubiläum feiern. Nun steht fest, dass die Veranstaltung ausfällt. Eintrittsgelder werden erstattet.

Das Konzert zum 15-jährigen Bühnenjubiläum des Wittlinger Trompeters Kevin Pabst, das für den kommenden Mittwoch, 12. Mai, in Binzen vorgesehen war, fällt endgültig aus. Das hat Siegfried Pabst, Vater und Koordinator des Trompeters, am Sonntag mitgeteilt. Die Eintrittsgelder werden zurückerstattet.

Mit Binzens Bürgermeister Andreas Schneucker habe man bis zuletzt nach Möglichkeiten gesucht, das Konzert doch noch stattfinden zu lassen, das bereits im Oktober vorgesehen war und wegen Corona auf Mai verschoben wurde. "Eine Planung ist aktuell absolut nicht möglich", heißt es nun in einer Pressemitteilung. Das Konzert habe eine große Nachfrage erlebt, auch hätten viele Menschen die Veranstalter ermutigt, das Konzert am 12. Mai durchzuführen. In der aktuellen Phase seien aber alle Konzepte nicht umsetzbar, so Siegfried Pabst.

"Wir, alle Organisatoren und die Künstler, wollen das Konzert nachholen. Dafür werden wir aber einen komplett neuen Anlauf nehmen und das Konzert dann so durchführen, wie es von Anfang an geplant war", wird Bürgermeister Schneucker zitiert, ohne ein spezielles Datum zu nennen.

Alle bezahlten Eintrittsgelder werden umgehend nach Rückgabe der Tickets von der Familie Pabst zurückerstattet, die unter Tel. (07621) 49444 oder E-Mail tickets@kevin-pabst.de erreichbar ist.