Kooperation bei Krebsmedizin

sda

Von sda

Sa, 17. Oktober 2020

Basel

Unispital und Kantonsspital.

Die Fusion des Basler Universitätsspitals (USB) und des Kantonsspitals in Baselland hatten die Wähler und Wählerinnen in Basel-Stadt abgelehnt. Das hat nicht zuletzt das USB als Zentrum der Spitzenmedizin in eine schwierige Position gebracht. Diese versucht das Spital inzwischen mit Kooperationen zu verbessern und das nun auch mit dem anvisierten Fusionspartner. Die beiden Kliniken haben nun eine engere Zusammenarbeit im Bereich der Onkologie beschlossen. Patientinnen und Patienten sollen einen raschen und gut koordinierten Zugang zu Expertisen beider Spitäler erhalten. Mit einer Absichtserklärung hätten die "beiden stärksten Akteure in der Gesundheitsversorgung" der Region ihre Kooperationsbereitschaft formell bekräftigt, teilten die beiden Spitäler am Freitag mit. Sie folgten damit der Strategie der jeweiligen Kantonsregierungen, die Zusammenarbeit der Spitäler zu stärken.