Biologe

Angst vor Kieswüste und Flutung im Naturraum Rheinebene

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

Sa, 07. Oktober 2017

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Plus In der Rheinebene treffen durch Hochwasser- und Naturschutz verschiedene Interessen aufeinander.

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. 25 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt liegen das Naturschutzgebiet Rappennestgießen bei Burkheim und die Trockenaue bei Grißheim. Sie liegen beide im Naturraum Rheinebene. Zusammen seien sie zugleich der feuchteste und der trockenste Ort am Rhein im Kreisgebiet. Das sagt Nikolaus Geiler. Der Biologe ist Experte für Binnengewässer und kennt die spezifische Konfliktlage – die Stichworte: ökologische Flutungen und Kieswüste.

Das Integrierte Rheinprogramm
Einst war das Gebiet um den Rhein geprägt von Auenwäldern. Der Fluss hatte einen hohen Grundwasserstand. Viele Inseln und Flussarme zeichneten das Bild zwischen Karlsruhe und Basel. Im 19. Jahrhundert sorgte die Rheinbegradigung durch Johann Gottfried Tulla dafür, dass der Fluss seinen heutigen Charakter hat. Der Rhein grub sich dadurch in die Tiefe, der Grundwasserspiegel sank. Seither gibt es immer mehr trockene Standorte.

Mit dem integrierten Rheinprogramm (IRP) will das Land Baden-Württemberg einen umweltverträglichen Hochwasserschutz erreichen. Zugleich sollen die Auen renaturiert werden. 13 Rückhalteräume sollen zwischen Mannheim und Basel entstehen. Geiler ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung