Eine ganz neue Sicht auf Fessenheim

Franz Dannecker

Von Franz Dannecker

Di, 15. März 2011

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Angesichts der Katastrophe in Japan fordern Kreispolitiker deutlicher als bisher die Stilllegung des französischen Atommeilers.

LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. Unter dem Eindruck der katastrophalen Ereignisse in Japan hat sich bei manchem Kreispolitiker eine neue Sicht auf das Kernkraftwerk in Fessenheim eingestellt. Kreisräte sind jetzt, wie eine Umfrage unter den Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen zeigte, mit Forderungen nach einer Stilllegung des französischen Atomreaktors schneller und deutlicher bei der Hand als bisher. Er sehe jetzt "Fessenheim in einem völlig anderen Licht", sagte zum Beispiel Jürgen Ehret, der Sprecher der CDU-Fraktion im Kreistag, der als Bürgermeister von Heitersheim in direkter Nachbarschaft von Fessenheim lebt.

Sie nehme die Ereignisse in Japan "in Bezug auf Fessenheim sehr ernst", sagte Landrätin Dorothea Störr-Ritter gestern gegenüber der Badischen Zeitung. Sie mache vor allem die Tatsache betroffen, dass man für den Oberrheingraben aufgrund von Wissenschaftler-Angaben immer von weniger starken Erdbeben ausgegangen sei. Japan habe jetzt aber gezeigt, "dass es ganz anders kommen kann". Wenn die Atomanlage jenseits des Rheins unter den neuen Prämissen nicht als sicher eingestuft werden könne, dann, so die Landrätin, "muss Fessenheim stillgelegt werden".

Die Entscheidung über Fessenheim liege letztendlich bei Frankreich, sagte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ