Mehr Hilfe für die Helfenden

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Mi, 20. Juni 2012

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Qualifizierte Familienbegleiter sollen den Angehörigen von Demenzerkrankten Hilfestellung geben / Studie erforderlich.

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. "Alle wollen zuhause alt werden", weiß Professor Michael Hüll vom Zentrum für Geriatrie und Gerontologie an der Freiburger Uniklinik (ZGGF). 90 Prozent der Menschen mit Demenz allerdings beenden ihr Leben in einem Pflegeheim, weil die Angehörigen mit der Pflege einfach nicht mehr fertig werden. Möglicherweise ist Abhilfe in Sicht: Spezifisch qualifizierte Familienbegleiter sollen Familien mit demenzbetroffenen Angehörigen Entlastung bringen.

Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald wurde als Modellregion ausgewählt für das Forschungsprojekt "FABEL", mit dem die Katholische Hochschule Freiburg (KH) mit dem Caritasverband und dem ZGGF als Projektpartner vom Bundesgesundheitsministerium betraut wurde.
Gute Erfahrungen werden bereits mit den vier Pflegebegleiterinitiativen im Stadt- und Landkreis Freiburg gesammelt. Qualifizierte Freiwillige begleiten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ