Ein fast unbekanntes Ehrenamt

Rolf Reißmann

Von Rolf Reißmann

Di, 17. Februar 2015

Kreis Lörrach

Eine Diskussionsrunde mit Politikern befasste sich mit der rechtlichen Betreuung alleinstehender Menschen.

LÖRRACH. Die Zahl alleinstehender älterer Menschen steigt. Wenn diese ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können, sind mangels Angehörigen, die in der Nähe wohnen, Mitbürger gesucht, die diese begleiten und praktische Hilfe geben, falls notwendig sogar entscheiden. Wie schwierig es ist, den steigenden Bedarf ehrenamtlicher Betreuer zu decken, verdeutlichte eine Podiumsdiskussion im Landratsamt anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Betreuungsvereins des Landkreises.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Ulrich Lusche brachte gleich zu Beginn der Gesprächsrunde die vielfache Nutzung des Begriffes Betreuung ins Spiel. Es gehe eben nicht darum, jemandem die eine oder andere praktische Hilfe zu geben, sondern rechtliche Betreuer müssen verantwortlich handeln für solche Lebensbereiche, die Betreute nicht mehr allein schaffen. Das kann Therapien und Wohnungsangelegenheiten betreffen oder auch die Erledigung aller finanziellen Belange sein. Die alles nach Bestellung als Betreuer durch das Gericht. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ