Stuttgart

Kretschmann führt Bundesrat - Bekenntnis zum EU-Beitritt der Türkei

dpa

Von dpa

Fr, 12. Oktober 2012 um 16:55 Uhr

Südwest

Erstmals führt ein Grüner den deutschen Bundesrat. Ministerpräsident Kretschmann will das Image des Föderalismus aufpolieren. Jetzt reist er aber erstmal in die Türkei. Mit im Gepäck: Ein klares Bekenntnis zum EU-Beitritt des Landes.

Winfried Kretschmann schreibt ein zweites Mal Geschichte: Als erster Grünen-Politiker steht Baden-Württembergs Ministerpräsident für ein Jahr an der Spitze des Bundesrats. Die Länderkammer wählte ihn am Freitag einstimmig zum neuen Präsidenten.
"Die Erwartungen sind sehr groß und sicher nicht erfüllbar" Winfried Kretschmann Kretschmanns erklärtes Ziel: Den Föderalismus populärer machen. Zunächst stellte er sich am Freitag aber gegen die Bundesregierung und sprach sich - im Gegensatz zu Bundeskanzlerin Angela ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung