Account/Login

Vergewaltigung in Freiburg

Kretschmann irritiert Grüne mit Vorstoß zu Flüchtlingsgruppen

Bernhard Walker
  • & dpa

  • Sa, 10. November 2018, 12:04 Uhr
    Deutschland

     

Die Gruppenvergewaltigung in Freiburg treibt nicht nur die Stadt um, sondern das ganze Land. Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann sorgte nun mit Äußerungen zu "Männerhorden" für Stirnrunzeln bei den Grünen.

Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann  | Foto: dpa
Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann Foto: dpa
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann will Flüchtlinge, die in Gruppen Straftaten begehen, von Großstädten fernhalten und im Land verteilen. "Solche Gruppen muss man trennen und an verschiedenen Orten unterbringen", sagte der Grünen-Politiker der "Heilbronner Stimme" und dem "Mannheimer Morgen". Der Gedanke, einige von ihnen "in die Pampa" zu schicken, sei nicht falsch. "Großstädte ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar