Trister 14. Juli

Krise: Frankreich landet hart

Stefan Brändle

Von Stefan Brändle

Mo, 16. Juli 2012 um 00:02 Uhr

Wirtschaft

Die geplante Schließung der Peugeot-Autofabrik Aulnay bei Paris führt den Franzosen schlagartig vor Augen, dass die Krise kein abstrakter Begriff ist. Sie hat ihr Land voll erfasst.

Trister 14. Juli: Zwei Tage vor dem französischen Nationalfeiertag hatte der Autobauer Peugeot den Abbau von 8000 Stellen angekündigt. Für Frankreich war das ein Schock, wie Staatspräsident François Hollande am Samstag im traditionellen Interview des Staatspräsidenten zum 14. Juli erklärte. Der Schock sitzt tief, obwohl die Ankündigung erwartet worden war. Und obwohl der PSA-Konzern mit den Marken Peugeot und Citroën verspricht, den Abbau ohne Entlassungen zu bewerkstelligen.
Trotzdem dröhnt der Peugeot-Paukenschlag den Franzosen in den Ohren. Er ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung