Literatur-Recherche

Studierenden droht der Rückfall in vordigitale Zeiten

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Fr, 25. November 2016 um 15:32 Uhr

Bildung & Wissen

Hochschulen und die Verwertungsgesellschaft Wort streiten um die Art der Vergütung urheberrechtlich geschützter Texte. Dies könnte sich schon bald auf den Lehrbetrieb auswirken.

Zwischen den deutschen Hochschulen und der Verwertungsgesellschaft (VG) Wort, die die Urheberrechte von Autoren wahrnimmt, gibt es derzeit heftigen Streit. Und dieser Streit könnte sich vom kommenden Jahr an auf den Lehrbetrieb an den Hochschulen auswirken. Denn es geht um die Vergütungen für Texte, die innerhalb des Hochschulinternets in Vorlesungsskripten oder als Bücher oder Aufsätze in den sogenannten elektronischen Semesterapparaten verwendet werden. Die könnten bald verschwinden und, wie ein Pilotprojekt an der Universität ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ