Kundenanspruch steht ganz oben

Juliane Kühnemund

Von Juliane Kühnemund

Mi, 21. Januar 2015

Bonndorf

Das Arbeitsverbot an Sonn- und Feiertagen macht der Wäscherei Indlekofer Probleme / Hilferuf an die Politik.

BONNDORF. Seit 1952 gibt es die Wäscherei Indlekofer, die von Susanne und Jürgen Mutter als Familienunternehmen in der zweiten Generation geführt wird. In jüngster Vergangenheit hat das Unternehmen rund drei Millionen Euro investiert, den Betrieb ausgebaut und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Gut im Geschäft ist man im Bereich Hotellerie und Gastronomie, der Kundenstamm wächst und mit ihm auch die Anforderungen an den Wäschereibetrieb. Und diese Anforderungen heißen: Insbesondere an Wochenenden und Feiertagen ist die Belieferung mit frisch gewaschener Bett- und Tischwäsche existenziell wichtig.

Genau hier steht die Wäscherei jetzt aber unter Druck, es gilt nämlich ein Sonn- und Feiertagsarbeitsverbot. Nur auf Antrag kann eine Arbeitsgenehmigung für fünf Sonn- oder Feiertage im Jahr erteilt werden. Die Betonung liegt auf "kann" – die Entscheidung liegt beim Landratsamt. "Wenn wir beispielsweise an Weihnachten nicht arbeiten dürfen, bringt uns das in Existenznöte, die Kunden brechen weg", erläuterte Jürgen Mutter, der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ