Kunstwerk trifft Nutzwerk und Arbeit auf Kultur

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Mo, 25. September 2017

Emmendingen

Älteste Halle des Wehrle-Werks als perfekter Ausstellungsraum.

EMMENDINGEN. Die Hintergrundmusik zur Vernissage liefern kleine Fräs- und Schleifgeräte, als die Ausstellung "Begegnungen – Kunst im Werk" am Samstag eröffnet wird. Denn nebenan wird, Samstag her oder hin, bis 16 Uhr gearbeitet. Und manche Werke – beispielsweise Nadja Stolps Bilder, die Jugendstil-Fotos von Peter Thomann, Jens Mellies Foto von der Werkswand, die genau gegenüber liegt – wirken wie für das Wehrle-Werk gemacht. Doch sie sind nur zu Gast in der ältesten Halle des Wehrle-Werks, die das Unternehmen ein Wochenende lang für die Ausstellung von 25 Emmendinger Künstlern zur Verfügung gestellt hat. Gut 2000 Besucher, so die Schätzung, nutzten die Gelegenheit, vielleicht auch ein paar mehr: Von den 3000 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ