Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 09. November 2019

Freiburg

Namibia und Deutschland — Rheuma und Niere — Elektrische Fische — Infoabend Verhütung — Nachtwanderung — Gewürze genießen — Merkur vor der Sonne — Erinnerungskultur — Geister und Spuk — Rüstungsexportkontrolle

FREIBURG

Namibia und Deutschland

Eine Podiumsdiskussion in englischer Sprache zum Thema "Namibia and Germany: Problematic Heritage and Current Challenges" findet am Montag, 11. November, um 20.15 Uhr statt. In Hörsaal 1199 im KG I, Platz der Universität 3, diskutieren die Politikwissenschaftler André du Pisani (Namibia) und Andreas Mehler (Arnold-Bergstrasser-Institut) sowie Entwicklungssoziologe Reinhart Kößler. Eintritt frei.

Rheuma und Niere

Der Nephrologe und Rheumatologe Markus Cybulla hält am Montag, 11. November, 19 Uhr, einen Vortrag zum Thema "Rheuma und Niere". Er findet statt im Kleinen Hörsaal der Medizinischen Uniklinik, Hugstetter Strasse 55. Veranstalterin ist die
Lupus Erythematodes Selbsthilfe. Angesprochen sind Patientinnen und Patienten mit einer Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Elektrische Fische

In der Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" des Bernstein Centers Freiburg spricht Jan Benda von der Universität Tübingen am Montag, 11. November, um 19 Uhr, "Von schwach elektrischen Fische und ihrem faszinierenden Verhalten hin zu grundlegenden Erkenntnissen neuronaler Informationsverarbeitung". Der Vortrag findet statt im Großen Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1. Eintritt frei. Das weitere Programm der Ringvorlesung gibt es unter: bcf.uni-freiburg.de/ringvorlesung.

Infoabend Verhütung

Ein Infoabend für Frauen zum Thema "Diaphragma und Portiokappe – Verhütung einmal anders" veranstaltet das Frauen- und Mädchen-Gesundheits-Zentrum, Basler Straße 8, am Montag, 11. November, 18 Uhr. Bei Interesse kann ein Termin für eine Einzelanpassung vereinbart werden. Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Anmeldung erbeten: Tel.  0761/2021590, oder per Mail an: info@fmgz-freiburg.de.

Nachtwanderung

Zu einer Nachtwanderung am Samstag, 16. November, 16.30 bis 19 Uhr lädt der Naturschutzbund (Nabu), Gruppe Freiburg, ein. Die Leitung hat Angela Fremmer. Der Treffpunkt wird nach der Anmeldung – bis Montag, 11. November – bekanntgegeben. Anmeldung unter Tel. 0174/3557361 oder per Mail an angela.fremmer@nabu-bw.de. Teilnahmegebühr: 8 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Kinder. Mitzubringen sind feste Schuhe, Sitzunterlage, Vesper, (warme) Getränke und eine Taschenlampe.

Gewürze genießen

Eine Veranstaltung mit dem Titel "Gewürze – wertvolle Zeitgenossen" mit Stephanie Schneider (Ergotherapeutin, Fachfrau für Heilpflanzen), vom Verein zur Förderung der Naturheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg, findet statt am Mittwoch 13. November, von 18 bis 20 Uhr. Kostenbeitrag für Material: 14 Euro, für Mitglieder des Vereins nur 9 Euro. Aufgrund einer begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 0761/1307842 oder unter schneider.arzneipflanzen @gmx.de.

Merkur vor der Sonne

Merkur, der kleinste Planet, zieht am Montag, 11. November, vor der Sonnenscheibe vorbei. Freiburger Wissenschaftler werden den Vorgang mit dem Sonnenteleskop "Gregor" auf Teneriffa beobachten. Die Bilder werden nach Freiburg übertragen, wo Interessierte sie von 13.30 bis gegen 17 Uhr im Leibniz-Institut für Sonnenphysik, Schöneckstraße 6, betrachten und sich erklären lassen können. Der Eintritt ist frei.

Erinnerungskultur

Zum Gedenken an die Reichspogromnacht findet am Dienstag, 12. November, 17.30 Uhr, in der Israelitische Gemeinde, Nußmannstraße 14, ein Vortrag von Wilhelm Schwendemann zum Thema "Erinnerungskultur des Gedenkens" statt. Der Eintritt ist frei.

Geister und Spuk

Ein geistreiches Gespräch über Spuk und Übersinnliches führt SWR-Redakteurin Anita Westrup am Donnerstag, 14. November, 19 Uhr, mit dem Physiker und Psychologen Walter von Lucadou. Er leitet seit 30 Jahren die Parapsychologische Beratungsstelle in Freiburg. Das Gespräch findet statt im SWR-Studio, Kartäuserstraße 45. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung wird erbeten per E-Mail an studio.freiburg@swr.de.

Rüstungsexportkontrolle

Im Rahmen der Friedenswochen spricht Charlotte Kehne am Montag, 11. November, 19 Uhr, zum Thema "Rüstungsexportkontrolle in Europa – Quo vadis?". Der Vortrag findet statt im KG II der Universität, Platz der Alten Synagoge, Hörsaal 2006. Der Eintritt ist frei.