Kurz gemeldet

afp

Von afp

Di, 12. Mai 2020

Ausland

Bewaffnete Drohnen? — Arbeitsfreie Zeit beendet — Spur zu Großspender

BUNDESWEHR

Bewaffnete Drohnen?

Deutschlands ranghöchster Soldat hat eine Bewaffnung von Bundeswehr-Drohnen gefordert. "Wir, die Bundeswehr, wollen Drohnen zu unserer eigenen Verteidigung und zu unserem eigenen Schutz einsetzen", sagte Generalinspekteur Eberhard Zorn am Montag. Drei Punkte sprächen dafür: ein besseres Gesamtlagebild mit der Möglichkeit, überlegt zu handeln; der Zeitgewinn für Entscheider sowie eine größere Präzision. Die Frage der Bewaffnung der Drohnen ist seit Jahren strittig. Zorn sprach beim Auftakt einer im Koalitionsvertrag vereinbarten Grundsatzdebatte dazu.

RUSSLAND

Arbeitsfreie Zeit beendet

Russlands Präsident Wladimir Putin hat trotz der dramatischen Lage in der Corona-Krise die Ende März landesweit verordnete arbeitsfreie Zeit für beendet erklärt. Das kündigte er am Montag bei einer im Staatsfernsehen übertragenen Konferenz an. Familien mit Kindern versprach Putin weitreichende Finanzhilfen. Demnach soll es für jedes Kind im Alter von drei bis 16 Jahren mehr als 10 000 Rubel (125 Euro) geben. Kleinere Betriebe in von der Krise betroffenen Branchen sollen von manchen Steuern befreit werden.

AFD

Spur zu Großspender

Bei der Suche nach dem unbekannten Großspender, der den Bundestagswahlkampf der AfD-Politikerin Alice Weidel mit Zahlungen in Höhe von rund 132 000 Euro unterstützt hat, haben Ermittler Berichten zufolge eine neue Spur. Nach am Montag veröffentlichten Recherchen des Spiegel und des ARD-Magazins Report Mainz sollen in der Schweiz sichergestellte Kontounterlagen den Verdacht erhärten, dass hinter den Zuwendungen der Duisburger Immobilienmilliardär Henning Conle steckt.