Kurz gemeldet

kna

Von kna

Di, 19. Mai 2020

Ausland

Warnung vor Gewalt — Mehr Geld gegen Hunger

BURUNDI

Warnung vor Gewalt

Afrikanische Union und Vereinte Nationen haben vor den Wahlen in Burundi alle Parteien zu Gewaltverzicht aufgerufen. Berichte über Einschüchterungen und Zusammenstößen zwischen Anhängern von Regierung und Opposition seien Grund zur Sorge, erklärten beide Organisationen in der Nacht zum Montag. Der Wahlkampf der vergangenen Wochen war immer wieder von Gewalt gekennzeichnet. Mehrere Menschen starben, Hunderte Anhänger der Opposition sitzen in Haft. Der umstrittene Präsident Pierre Nkurunziza tritt nach 15 Jahren im Amt nicht erneut an.

WELTERNÄHRUNG

Mehr Geld gegen Hunger

Die Welternährungsorganisation FAO hat einen Bedarf von 323 Millionen Euro zur Abwendung von globalen Hungerkrisen angekündigt – dreimal mehr als noch Ende März. Inzwischen zeichneten sich die sozioökonomischen Folgen der Corona-Krise deutlicher ab, teilte die UN-Organisation am Montag mit. Viele Einschätzungen gingen dahin, dass mehr Menschen an Hunger infolge der Pandemie sterben könnten als durch das Virus selbst.