Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Mo, 23. März 2020

Wirtschaft

Freiwillige gesucht — Bank geht in Revision — Forscher für Kredite

ERNTEHELFER

Freiwillige gesucht

Um einem Engpass an Saisonarbeitern in der Landwirtschaft entgegenzuwirken, wollen das Bundeslandwirtschaftsministerium und der Bundesverband der Maschinenringe ein gemeinsames Job-Portal freischalten. Der Start ist für 12 Uhr am Montagmittag geplant, wie auf dem Portal mit dem Namen DasLandhilft.de zu lesen ist. Dort können sich Freiwillige für die bevorstehende Erntesaison bei Spargel und Erdbeeren melden. Die Landwirtschaft ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen, weil viele osteuropäische Erntehelfer wegen der geschlossenen Grenzen nicht einreisen dürfen.

CUM-EX-URTEIL

Bank geht in Revision

Die Privatbank M.M. Warburg hat gegen das Urteil im bundesweit ersten Cum-Ex-Strafprozess Revision eingelegt. Das bestätigte ein Sprecher der Bank der Deutschen Presse-Agentur. Warburg war als sogenannte Einziehungsbeteiligte vom Landgericht Bonn am Mittwoch zur Zahlung von 176 Millionen Euro aufgefordert worden. Damit landet der Fall vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Die beiden im Bonner Prozess angeklagten britischen Aktienhändler wurden zu relativ milden Bewährungsstrafen verurteilt, da sie als Kronzeugen umfassend zur Aufklärung der Cum-Ex-Geschäfte beigetragen hatten. Einer der beiden muss zusätzlich 14 Millionen Euro Steuerschulden zurückzahlen.

EURO-RETTUNGSSCHIRM

Forscher für Kredite

Eine Gruppe prominenter Volkswirte aus Deutschland und anderen Euroländern wollen den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) nutzen für Corona-Kreditlinien an die EU-Staaten. Alle Mitgliedstaaten hätten die Möglichkeit, die Kreditlinie bei Bedarf schnell einzusetzen. In dem Papier, an dem DIW-Präsident Marcel Fratzscher und Ifo-Präsident Clemens Fuest beteiligt sind, heißt es, die Summen sollten auf die Mitgliedstaaten verteilt werden im Verhältnis der Schwere der Probleme im Gesundheitswesen und in der Wirtschaft.