Corona-Auswirkungen

Kurzarbeit wird in Betrieben im Raum Lahr sehr wahrscheinlich

Mark Alexander, Bastian Bernhardt

Von Mark Alexander & Bastian Bernhardt

Do, 26. März 2020 um 21:00 Uhr

Lahr

BZ-Plus Alle größeren Industriebetriebe in der südlichen Ortenau sind von der Coronakrise betroffen. Sie werden oder haben bereits Maßnahmen ergriffen. Ein Überblick.

Herrenknecht, Schwanau
Relativ zuversichtlich gibt sich der Hersteller von Tunnelvortriebsmaschinen inmitten der globalen Krise. Die Corona-Krise habe nach gegenwärtiger Einschätzung mittel- und langfristig keine negativen Auswirkungen auf die Perspektive des Unternehmens Herrenknecht, heißt es auf BZ-Anfrage aus Schwanau. Wie sich die Lage kurzfristig wirtschaftlich auswirke, könne man noch nicht abschätzen. Kurzarbeit sei gegenwärtig kein Thema. Soforthilfen, die die Politik auf den Weg gebracht hat, begrüßt Martin Herrenknecht: "Ich finde die schnelle Zusage auch bezüglich finanzieller Ad-hoc-Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen angemessen und hilfreich." Das Instrument der Kurzarbeit sei in dieser Situation sinnvoll.

Albea, Friesenheim
Noch schlägt die Viruskrise bei dem Spezialisten für die mechanische Bearbeitung von Aluminium-Profilen sowie die Oberflächenbehandlung nicht voll auf die Produktion durch. Das erklärt Geschäftsführer Ralf Heitzelmann der BZ. Dennoch sei man in den vergangenen zwei Wochen fast ausschließlich damit beschäftigt gewesen, auf die geänderten Umstände zu reagieren. "Wir haben Schichten getrennt und Schichtpläne verändert", berichtet ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ