L 129 in Staufen bis Weihnachten gesperrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 02. Oktober 2019

Staufen

Der Bau der Ortsumfahrung wird am 7. Oktober fortgesetzt / Umleitung über Verbindungsstraße.

STAUFEN (BZ). Am Montag, 7. Oktober, wird der Bau der Ortsumfahrung Staufen fortgesetzt. Wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt, beginnen dann die Straßenbauarbeiten im Bereich zwischen der Wettelbrunner Straße (L 129) und der Grunerner Straße (L 125).

Zunächst wird im Bereich der Kleingartenanlage Spitzäckerein Kreisverkehr auf die L 129 gebaut. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Weihnachten. In dieser Zeit wird die Landesstraße im Bereich der Baustelle bis zum Ortseingang Staufen komplett gesperrt. Der Verkehr wird über die Gemeindeverbindungsstraße in Richtung Grunern und über die L 125 umgeleitet. Um die Umleitungsstrecke für die neue Verkehrssituation fit zu machen, werden bereits im Lauf dieser Woche die an die Fahrbahn angrenzenden Randstreifen verstärkt. Ab Januar wird dann die L 125 gesperrt, um den dort geplanten Kreisverkehr zu errichten. Die Umleitung verläuft dann entgegengesetzt über die Gemeindeverbindungsstraße und die L 129. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2020 abgeschlossen sein.