Länger Hilfe für Eltern

Axel Habermehl

Von Axel Habermehl

Fr, 22. Mai 2020

Deutschland

Bundesregierung bringt Verlängerung von Lohnersatzleistung voran.

(dpa/ahab). Eltern, deren Kinder noch nicht wieder in Schule oder Kita gehen können, sollen nach dem Willen der Bundesregierung länger Hilfe bekommen. Sie beschloss, die Zahlung von staatlichem Lohnersatz von sechs auf maximal 20 Wochen zu verlängern. Die Leistung soll auch tageweise in Anspruch genommen werden können. Wer wegen der Pandemie seine Kinder betreuen muss und daher nicht arbeiten kann, kann 67 Prozent des Nettolohns vom Staat erhalten – maximal 2016 Euro im Monat. Das Geld soll pro Elternteil bis zu zehn Wochen gezahlt werden, bei Alleinerziehenden bis zu 20 Wochen. Bundestag und Bundesrat müssen zustimmen. Indes ist offen, wann es in Baden-Württemberg weitere Öffnungen für den Kita-Besuch geben wird.