Aufgebrochen und dann zugeschüttet

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Sa, 02. April 2016

Lahr

Auf dem Parkplatz des abgerissenen Penny-Marktes an der Friedhofstraße war ein paar Tage Lahrer Kellergeschichte zu sehen.

LAHR. Taktaktaktaktak – unermüdlich stößt der feuerrote Kettenbagger einen dicken Hammermeisel in den Boden des ehemaligen Penny-Markt-Parkplatzes in der Friedhofstraße. Wie ein riesiger Vogel pickt der 25-Tonner an einem Gewölbe aus massiven Sandsteinen. Passanten bleiben stehen – und werden Zeugen, wie ein Stück Lahrer Stadtgeschichte verschwindet.

"Das war der Keller der Weinhandlung Langsdorff", erklärt Manfred Neumeister (78). Der Seniorchef des Unternehmens Gebrüder Neumeister Nela, das heute Spezialmaschinen für die Druckindustrie herstellt, kennt den Untergrund hinter der Kaiserstraße 89 sehr gut. Die 1938 gegründete Firma hatte die Villa Langsdorff und das dahinter liegende Grundstück samt Wirtschaftsgebäuden 1951 gekauft und bis 1989 genutzt. Die alten Häuser an der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ