Gescannt, bezahlt, gekauft

Michael Gilg

Von Michael Gilg

Mi, 09. Januar 2013

Lahr

Die Lahrer IT-Werke haben ein System entwickelt, mit dem per Scan Waren gekauft werden können.

LAHR. Ladenöffnungszeiten spielen für manche Kunden schon länger keine Rolle mehr: Schließlich lassen sich Bücher, CD’s, Klamotten und selbst Lebensmittel mit ein paar Klicks im Internet auch an Sonntagen oder nach Ladenschluss problemlos bestellen. Es geht aber noch schneller – und dafür hat die Lahrer Firma IT-Werke gesorgt: Ein Smartphone und ein spezieller Code reichen aus. Ein Werkstattbesuch.

Eine Mischung aus Ungeduld und der Faszination für neue Technologien hat Ulrich Kipper vor dreizehn Jahren bewogen, die Firma IT-Werke zu gründen. "Mir konnte es, beispielsweise an der Supermarkt-Kasse, nie schnell genug gehen mit dem Bezahlen", erzählt der Geschäftsführer. Das war Antrieb genug für den Agraringenieur, Anwendungen für die biometrische Erkennung im Handel und im Sicherheitsbereich zu entwickeln. Kurz gesagt: Kipper hat es möglich gemacht, dass mittlerweile in Geschäften, vor allem in Supermärkten, auch einfach per ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ