Osterbräuche

In Tschechien gibt’s zu Ostern die Osterpeitsche

Hannah Fedricks Zelaya

Von Hannah Fedricks Zelaya

Mo, 17. April 2017 um 11:50 Uhr

Lahr

Andere Länder, andere Sitten: Zum tschechischen Osterfest gehört die aus Weidenruten geflochtene Osterpeitsche Pomlaska. Milos Krejcik pflegt diese Tradition auch in Deutschland.

Ostern ist für die meisten Menschen in Deutschland ein Fest voller Traditionen und Kindheitserinnerungen. Auch in anderen Ländern wird das Fest von Christen und Nicht-Christen gefeiert. Die Bräuche sind so bunt und vielfältig wie die Eier im Osternest. In Tschechien sind es die Pomlaska, die Osterpeitschen, ohne die ein Osterfest undenkbar wäre: kleine Kunstwerke, Weidenruten, die geschickt miteinander verflochten werden.

"Am besten sind frische Korbweidenzweige, die sehr elastisch sind und gut gebogen werden können", erklärt Milos ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ