Krankheit und Mutterschutz als häufige Gründe

Lahrer Schulen haben mit Engpässen zu kämpfen

Sarah Beha

Von Sarah Beha

Mi, 23. November 2016 um 17:27 Uhr

Lahr

Viele Krankheitsfälle und verfrühter Mutterschutz bringen die Unterrichtsplanung an Lahrer Schulen durcheinander. Im schlimmsten Fall fällt der Unterricht ganz aus.

Größere Klassen, Stundenplanänderungen und im schlimmsten Fall Unterrichtsausfall: Wenn Lehrerinnen und Lehrer krank werden und für sie kein Ersatz gefunden wird, ist das für die Schulen, Kollegen und auch Schüler meist mit Stress verbunden. Davon ist in diesem Schuljahr auch die bei Lehrern beliebte Ortenauregion nicht verschont geblieben.

"Wir mussten schon vor den großen Ferien befürchten, dass es in diesem Schuljahr zu Engpässen kommt", sagt Schulrätin Barbara Kempf, die im Schulamt Offenburg für die Personalplanung der Schulen zuständig ist. "Die Schulämter Freiburg und Offenburg waren immer Inseln der Seligen, was die Stellenbesetzung angeht, aber jetzt hat der Mangel an Fachkräften auch uns erreicht." ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ