Polizeieinsatz

Streit in Hochhaus in Lahr eskaliert – Mann mit Machete verletzt

bz, malx

Von BZ-Redaktion & Mark Alexander

Sa, 11. Juli 2020 um 18:24 Uhr

Lahr

Am Samstagnachmittag ist ein Streit in einem Hochhaus in Lahr eskaliert. Ein Mann wurde mit einer Machete verletzt. Gegen 17.45 Uhr konnte die Polizei den Angreifer festnehmen.

Ein Streit in einem Hochhaus in der Kruttenaustraße in Lahr ist am Samstagnachmittag eskaliert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei traf ein 43-jähriger Mann dort auf den ehemaligen Partner seiner Freundin und verletzte diesen mit einer Machete. Die Frau und der Verletzte flohen anschließend aus dem Gebäude, der bewaffnete Mann blieb in der Wohnung auf dem Balkon. Ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst war im Einsatz. Gegen 16 Uhr wurde der Tatort weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehr war mit einem Sprungtuch vor dem Hochhaus präsent.

88-Jähriger wird im Klinikum behandelt

Gegen 17.45 Uhr konnte der Angreifer schließlich widerstandslos festgenommen werden, teilt die Polizei mit. Der 88-jährige Verletzte musste im Klinikum Lahr behandelt werden. Er sei nicht lebensgefährlich verletzt, heißt es auf BZ-Nachfrage. Die Hintergründe, warum es gegen 15 Uhr zu dem Streit gekommen war, sind aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.